Stangensellerie

gehört zu dem kalorienärmsten Gemüse. Er besteht zum Großteil aus Wasser und wirkt entschlackend. Außerdem beinhaltet er Vitamine der Gruppen A und B. Er soll sich positiv auf den Herz-Kreislauf auswirken da er blutdrucksenkend ist. Zudem ist er basisch und reguliert die Magensäurebilung. Auch in der TCM und im Ayurveda findet er für diese Qualitäten seinen Einsatz.

Nicht nur in Suppen und Eintöpfen macht sich der Stangensellerie durch sein Aroma gut, ebenso ist er durch seine knackige Konsistenz als Rohkost z.B. mit Dips, in Salaten, Smoothies und Säften sehr fein. Aber besonders gut ist er kurz angebraten oder blanchiert- so dass er noch knackig bleibt- in diesem Zustand kann er auch hervorragend eingefroren werden. Rezeptideen findet ihr in der “Küche”.