rezept_April-2048

Spinat-Feigensalat

Der junge Spinat ist beinahe zu schade um ihn zu kochen mit seiner feinen Konsistenz und Geschmack ist er ein besonders angenehmer Salat. Als Beispiel folgendes Rezept. Leider ist das Rezept nicht ganz saisonal- aber es ist auch ohne Feigen sehr fein.

Zutaten:

  • 200g frischer Blattspinat
  • 4 Feigen geviertelt
  • 1 handvoll glatter Petersil
  • 1 Scharlotte-ersatzweise ½ rote Zwiebel ganz fein gewürfelt
  • 1 Zitrone
  • 1TL Honig
  • 2-4 EL Wallnussöl oder auch gutes Olivenöl
  • Salz, frisch geriebene Muskatnuss

Zubereitung:

Für die Marinade die Scharlotte oder Zwiebel im Saft der Zitrone mit Salz und Honig gute 5 Minuten ziehen lassen (durch die Säure und das Salz ist der rohe auch besser verträglich).

Den Spinat, den Petersil und die Feigen waschen. Den harten Strunk der Feigen entfernen und sie dann vierteln. Die einzelnen Blätter der Petersilie abzupfen.

Das Wallnussöl und etwas frisch gemahlene Muskatnuss der Marinade hinzufügen und gut vermischen bis sie homogen ist.

Den Spinat, mit den Feigen, dem Petersil und der Marinade vermischen.

Der Salat steht für sich passt aber auch gut mit gutem Weißbrot und Schafkäse (sowohl frisch wie auch mit reifem Pecorino).