Melanzani-3709

Melanzane sott’olio

Aus: Mamma Rosas sizilianisches Kochbuch Eosa Mitchell, Fotos Alan Benson, Collection Rolf Heyne (2010)

Eingelegte Auberginen Für 1 großes Glas oder 2 mittelgroße Gläser

Zutaten:

3 kg frische Auberginen

125 g Meersalz

2 l Weißweinessig

6 Knoblauchzehen, geschält und halbiert

1 EL Fenchelsamen

1 EL getrockneter Oregano

Chiliflocken (nach Belieben)

1-2 l natives Olivenöl extra Zubereitung

1. Die Auberginen schälen, quer in etwa 1 cm dicke Scheiben und diese in etwa 1 cm breite Streifen schneiden. Die Auberginenstreifen auf einem großen Tablett mit hohem Rand ausbreiten und mit Meersalz bestreuen. Die Auberginen 24 Stunden lang bei Zimmertemperatur offen stehen lassen.

2. Die Auberginen ziehen viel Wasser, sie sollten in der Flüssigkeit gewendet werden und anschließend gut abtropfen lassen. Ich lege die Stücke in einen Durchschlag und beschwere sie, damit so viel Flüssigkeit wie möglich austritt.

3. Die Auberginenstücke anschließend abspülen und wieder auf dem abgetrockneten Tablett auslegen. Den Essig darüber geben, vermengen und die Auberginen so verteilen, dass alle mit Essig bedeckt sind. Nochmals 24 Stunden bei Zimmertemperatur offen stehen lassen.

4. In einem Durchschlag abtropfen lassen, die Auberginen beschweren, damit so viel Flüssigkeit wie möglich austritt. Etwa 4 Stunden abtropfen lassen.

5. Die Auberginen mit dem Knoblauch, dem Fenchelsamen, dem Oregano, den Chiliflocken und 250 ml Olivenöl mischen. Alles in sterilisierte Einmachgläser schichten, dabei mit einem Holzlöffel festdrücken. Die Auberginen mit Olivenöl übergießen und die Gläser verschließen. Nach ca. 1 Monat sind die Auberginen fertig, im verschlossenen Glas halten sie sich etwa 1 Jahr.