rezepte_0315-1362

Pastinaken-Erdäpfel-Püree

Schon ein gutes selbstgemachtes Erdäpfelpüree ist eine Freude- aber das noch mit Pastinaken oder auch Selleriewurzel verfeinert ist der Wahnsinn. So ein Püree schmeckt besonders zu Wild und Lamm- bzw vegetarisch zu Rote Rübenlaibchen.

Mengenverhältniss:

2/3 Erdäpfel (mehlige Sorte)

1/3 Pastinaken

je nach Geschmack mit Milch -oder noch besser Schlagobers

viel frisch geriebene Musskatnuss und Salz nach belieben

die feinste Konsistenz erhält man, wenn man die Erdäpfel geschält und gewürfelt in gesalzenem Wasser kocht.

Die Pastinaken in Stücke schneiden und extra kochen-wenn sie gar sind mit etwas Schlagobers und etwas von dem Kochwasser pürieren.

Sobald die Erdäpfel gut durch sind und beinahe schon zerfallen das Wasser abseihen (wobei ich -weil ich es immer mit Schlagobers mache- meist etwas Wasser im Topf lasse).

Schlagobers zu den Erdäfel leeren und fein stampfen.

Das Pastinakenmus zum Püree geben.

Mit Salz und (viel) frischgeriebener Musskatnuss abschmecken.

Bon appetit